loader

Sichuan zum Kennenlernen - China

Route: Chengdu - Leshan - Qianwei - Emei Shan - Chengdu

Auf dieser kompakten, spannenden Kurzreise durch abwechslungsreiche Landschaften lernen Sie in vier Tagen eindrückliche Sehenswürdigkeiten Sichuans kennen. Sie wohnen in der Region des heiligen Berges Emei Shan, sehen die imposante Buddha Statue von Leshan, besuchen die niedlichen Pandas in ihrem Schutzreservat und erleben pure Eisenbahnromantik in einem historischen Dampfzug.

 

Privat

Leistungspaket

  • Unterkunft in einem Einzelzimmer oder Doppel-/Zweibettzimmer in Mittelklasshotels
  • Reiseverlauf wie beschrieben ab/bis Stadthotel/Flughafen Chengdu
  • Lokale Reiseleitung (Sprache nach Wahl)
  • Mahlzeiten wie beschrieben
  • Sämtliche Eintrittsgelder
Nicht enthalten:
  • China Visum muss in der Schweiz eingeholt werden
  • Trinkgelder

Reisedaten

tägliche Abreisen

Reiseprogramm

4 Tage / 3 Nächte ab/bis Chengdu
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Tag 1: Chengdu – Leshan – Qianwei (M)
Im 1993 mit Unterstützung des WWF gegründeten «Panda Research and Breeding Centre» werden die vom Aussterben bedrohten Tiere geschützt und deren Fortbestand ermöglicht. Sie bekommen Gelegenheit, die Pandas in einem nahezu natürlichen Umfeld aus der Nähe zu beobachten und viel Wissenswertes über die Tiere zu erfahren. Anschliessend Fahrt zum «Grossen Buddha» von Leshan, welcher seit 1996 unter dem Schutze der Unesco steht. Mit 71 Metern Höhe ist die kolossale Buddha Statue «Dafo» die grösste buddhistische Skulptur der Welt. Während 90 Jahren wurde das Werk im 8. Jahrhundert aus einer Felswand herausgemeisselt! Auf einer Bootsfahrt auf dem Min Fluss geniessen Sie einen herrlichen Ausblick auf die erstaunlichen Dimensionen des «Dafo». Gegen Abend treffen Sie in Qianwei ein.
Ihr Hotel: Xinxing Century Hotel ***
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 2: Qianwei – Emei Shan (F,M)
Heute erwartet Bahnliebhaber ein besonderer Leckerbissen! Sie unternehmen eine ca. 70 Minuten dauernde, abwechslungsreiche Fahrt mit einem Dampfzug der Jiayang Schmal­spur-Eisenbahn, welche seit 2010 unter nationalem Denk­mal­schutz steht. Dies ist eine der wenigen Bahn­strecken, auf der die Dampfzüge nicht nur dem touristischen Zweck, sondern hauptsächlich als öffentliche Transportmittel dienen. Ihre Zugfahrt führt Sie gemächlich durch eine idyllische Landschaft mit Feldern, Steilwänden und Tunnels. Unterwegs steigen Sie an zwei Stellen aus, um den fahrenden Dampfzug fotografieren zu können. Nach Ankunft in Huangcun wandern Sie bis nach Bagou, wo Sie das Bergbau-Museum besuchen und danach einen Bummel durch den kleinen Ort unternehmen. Sie können hier auch Spuren der Industrierevolution und der chinesischen Kulturrevolution aus den Sechzigerjahren sehen. Rückfahrt mit dem Dampf­zug nach Yuejin und Weiterfahrt zum Emei Berg. Über­nachtung am Fusse des Emei Shan.
Ihr Hotel: Century Sunshine ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 3: Emei Shan (F,M)
Seit dem 6. Jahrhundert gilt der Emei Berg, welcher im Volksmund auch als «Berg des grossen Lichts» (Da Guang Ming Shan) bezeichnet wird, als einer der vier heiligen buddhist­ischen Berge Chinas. Er wurde 1996 zum Unesco Weltkulturerbe ernannt. Nach einem zwanzigminütigen Spaziergang erreichen Sie die Gondelbahn, welche Sie bis auf den «Goldenen Gipfel» auf 3077 m ü.M. bringt. Wahl­weise können Sie zu Fuss hinunter wandern (ca. 1 Stunde) oder die Gondelbahn zurück nehmen. Über­nachtung auf dem Berg.
Ihr Hotel: Jinding Xianghuaili ***
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 4: Emei Shan – Chengdu (F,M)
it der Gondelbahn geht es hoch zum gut erhaltenen Wannian Tempel (1020 m ü.M.) und anschliessend zu Fuss durch wunderbare Kieferwälder (2 Stunden) via den Qingyin Pavillon hinunter zum Wuxianggang Kloster. Rückfahrt nach Baoguo, nach dem Mittagessen erfolgt die Reise zurück nach Chengdu.

Hinweise

Beachten Sie unsere Informationen «China aus den Augen von tourasia».