loader

Varanasi Reisen - Indien

Varanasi – oder Benares, wie es früher genannt wurde – liegt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh und ist eine der ältesten Städte der Erde. Schon vor über 3'000 Jahren wurde sie in den Heldenepen Skanda Purana und Mahabharata erwähnt. Damals wurde sie noch Kashi (das Licht) ­genannt, so wie sie noch heute von Millionen von Pilgern bezeichnet wird. Der heutige Name Varanasi leitet sich ab aus den beiden Flüssen Varuna und Assi, die hier in den Ganges münden. Varanasi ist die heiligste Stadt der Hindus und für diese bedeutet dort zu sterben und die Asche in den Ganges gestreut zu wissen, aus dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburt auszutreten. Darum trifft man hier auf viele Kranke, Alte und Bettler, denn wer es schafft hier zu sterben, gehört schon vor seinem Tod zu den glücklichsten Hindus. Die Ufer des heiligen Ganges werden von den Ghats, den steilen Treppen gesäumt. Dort waschen sich die Gläubigen bei Sonnenaufgang und befreien sich so von ihren begangenen Sünden. Dieses unvergleichliche Schauspiel wiederholt sich Tag für Tag und eine Bootsfahrt früh­morgens sowie abends auf dem Ganges sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Wer offen ist und unsere westliche Denkweisen für einen Moment ablegen kann, der wird von Varanasi absolut ­fasziniert sein. Wie sagt man doch... es gibt ein Leben vor und nach Varanasi!

 
 

Sicher gut beraten:

043 233 30 90

Montag–Freitag: 09:00–18:00