loader

Thailand Reisen

Thailand, das «Land des Lächelns», heisst seine Besucher aufs Herzlichste willkommen: mit tropischen Inseln umrahmt von weissen Sandstränden im Süden, mit malerischen Land­schaften und kulturellen Schätzen im Norden sowie in der Metropole Bangkok, die am Puls der Zeit für urbanen Lifestyle sorgt.

Die Erwartungen an Thailand sind hoch – zu Recht, denn das Land ist seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele in Asien. Die Herzlichkeit der Menschen, die goldenen Tempel und duftenden Garküchen, das funktionierende Chaos auf den Strassen und das Leben am ­königlichen Chao Phraya Fluss, all das vereint sich zu einer Destination, die Sehn­süchte ­hervorruft und ihren Reiz auch beim zweiten oder dritten Besuch nicht verliert. Das Land des Lächelns steht für unbeschwertes Reisen, ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und dafür, den Alltag in ein Urlaubs­paradies einzutauschen. Kulturelle Aktivitäten und ­umfangreiche Shoppingtouren werden um herrliche Wellness­angebote und eine grosse Auswahl an kleinen Unterkünften und ex­klusiven Resorts im ganzen Land ergänzt – egal, an welchem Ort Sie im Land des Lächelns nach Ihrem Wohlbefinden gefragt werden, Sie werden von der ersten Minute an mit einem Strahlen antworten.

 

Wissenswertes zu Thailand

Einwohner: 67,9 Mio.
Fläche: 513’115 km² (Grösse Frankreichs)
Hauptstadt: Bangkok, thailändisch: Krung Thep
Sprache: Thai, Englisch ist als Fremdsprache verbreitet
Ortszeit: MEZ + 6 Stunden (Sommer: +5)
Währung: Thai Baht (THB), 100 THB = ca. CHF 2.90
Reiseleitung & Trinkgelder: Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer sind freiwillig, jedoch in Asien ein wichtiger Bestandteil des Lohnes, der Qualitätskontrolle und ein kaum wegzudenkendes Mittel der Wertschätzung. Wir empfehlen die folgenden Mindestsätze bei einer Privatreise von
2 Pers.:
Reiseleitung THB 150 p. P./Tag
Fahrer THB 100 p. P./Tag
Kofferträger THB 30/Stück.

Thailand mit den Augen von tourasia

Darauf achten wir
Tourismus leistet einen grossen Beitrag am wirtschaftlichen Aufschwung Thailands. tourasia setzt sich zur nachhaltigen, touristischen Entwicklung des Landes ein und unterstützt als fairer Geschäftspartner das lokale Gewerbe und unabhängige Familienunternehmen, wo immer das möglich ist. Die Popularität Thailands als Urlaubsziel ist schier grenzenlos. Vor allem Gäste aus Asien, insbesondere aus China strömen in riesigen Scharen nach Thailand. Als Folge davon entstehen lange Schlangen oder Ver­kehrsstaus bei beliebten Ausflugszielen. Davon ist insbesondere Bang­kok und Chiang Mai betroffen; so kann an gewissen Tageszeiten der Ein­tritt zum Königspalast zur Qual werden oder es gibt kaum mehr Longtailboote, die ausgedehnte Fahrten durch die berühmten Klongs von Bangkok unternehmen wollen. tourasia versucht dem Massentourismus so gut wie möglich auszuweichen und passt das Rundreise- & Ausflugsprogramm laufend entsprechend an. tourasia bietet keine touristischen Elefantenritte an und ist beim Besuch von Elefanten­camps mit Shows sehr zurückhaltend! Diese Art von Haltung ist oft nicht tiergerecht. Hingegen fördern wir selektiv einige Erlebnisse mit Elefanten und auch gewisse Elefantenritte finden Sie in unseren Programmen, denn der asiatische Elefant gehört nun einmal nach Thailand und das Einkommen, das der Tourismus für die Elefanten generiert, wird auch benötigt, damit diese weiter überleben können.

Ein offenes Wort
Auf den ersten Blick erscheint Thailand tatsächlich wie ein Paradies. Freund­liche, höfliche und sehr hilfsbereite Menschen begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt. Das Land weist eine gut funktionierende Infra­struktur auf, das Wetter ist immer warm und vieles erscheint sehr günstig. Auf den zweiten Blick allerdings stösst man auf Probleme, wie sie viele aufstrebende Nationen ge­meinsam haben. Es entsteht in relativ kurzer Zeit eine Mittel- und eine sehr reiche Ober­schicht, während viele Leute, vor allem die Landbe­völkerung, kaum am Aufschwung des Landes partizipieren können. Dies schafft Unmut und kann politisch ausgenützt werden. So erfuhr Thailand anfangs 2014 monatelange Stras­sen­blockaden in der Haupt­stadt, welche im Mai 2014 zur Ausrufung des Kriegsrechtes durch das thailändische Militär führte. Das Militär hat daraufhin in einem friedlichen Putsch die Macht übernommen und die zerstrittenen politischen Par­teien ausser Kraft gesetzt. Dies führte kurzfristig zu Stabilität und das Vorgehen wird von grossen Teilen der Bevöl­kerung begrüsst. Solche politische Entwicklungen sind nicht ungewöhnlich in Thailand und die eingesetzte Militär­führung strebt einen Neuanfang mit freien Wahlen an. Trotzdem ist es in solchen Fällen sehr wichtig, dass Reisende auf einen erfahrenen und lokal, gut vernetzten Reise­ver­anstalter zählen können. ­tourasia hat eigene Betreuungs­büros mit Schweizer und lokalen Mitarbeitern in Bangkok, Phuket, Ko Samui und Khao Lak, die jederzeit zu Ihrer Verfügung stehen.
Reisen Sie nach Thailand und die Chancen stehen gut, dass Sie bald wieder dorthin reisen!

Beste Reisezeit/Klima in Thailand

Man kann generell das ganze Jahr über nach Thailand reisen. Es herrscht überwiegend tropische, hohe Luft­feuchtigkeit. Es gibt drei Klimazeiten:
März – April: Heiss und trocken (35° C)
Mai–Oktober: Feucht, schwül
November – Februar: Trocken und kühler (25–30° C).
Nachts kann es in den Berggegenden bis zu einstelligen Temperaturen abkühlen. Thailand kann auch während der Regen­zeit bereist werden: Meist wechseln sich kurze, heftige Regen­schauer mit Sonnenschein ab. Das Baden im Meer ist jedoch in dieser Zeit teilweise eingeschränkt, bzw. nur in geschützten Buch­ten möglich. Ko Samui, Ko Phangan und Ko Tao weisen unter­schiedliche klimatische Verhältnisse auf. Beachten Sie dazu unsere Hinweise bei den Destinationen.

Einreisebestimmungen Thailand

Gültig für Staatsbürger CH/FL/D/A/I/F bis 30 Tage Aufenthalt:
6  Monate über Einreise­datum hinaus gültiger Reisepass. Verlängerungsmöglichkeit vor Ort bis 60 Tage gegen eine Gebühr von THB 1900 (ca. CHF 55.–) oder man kann vorgängig in der Schweiz ein Touristvisum mit 60 Tage Gültigkeit einholen.

Wichtig:
Bei Einreise nach Thailand auf dem Landweg beträgt die erlaubte Dauer des Aufenthaltes ohne Visum nur 15 Tage, ansonsten ist ein vorgängig eingeholtes Visum erfor­derlich. Zudem ist zu beachten, dass ein «Multiple Entry Visa» beantragt wird, falls mehr als eine Einreise nach Thai­land erfolgt, auch wenn die erste Ein­reise per Flugzeug erfolgt, da ein «Single Entry Visa» als «gebraucht» abgestempelt wird bei der ersten Einreise.

Bitte beachten Sie, dass die Ein- und Ausfuhr bestimmter Medikamente mit psychotropen Substanzen oder Betäubungsmittel nach Thailand verboten ist oder strikten Bestimmungen unterliegt. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter Permit for Traveler.

Der Import/Export von E-Zigaretten ist in Thailand gesetzlich verboten. Wir empfehlen Ihnen auf diese zu verzichten, auch wenn Sie das Land nur via Transit besuchen. E-Zigaretten können zwar in Thailand gekauft und konsumiert werden, wir raten aber davon ab da es sich dabei teilweise um qualitativ minderwertige Ware zu überteuerten Preisen handelt.

Botschaft:

Botschaft des Königreiches Thailand
Kirchstrasse 56
3097 Bern-Liebefeld
Tel. 031 970 30 30
Fax 031 970 30 35
E-Mail: thai.bern@bluewin.ch

Visa-Antragsformular
 

Sicher gut beraten:

043 233 30 90

Montag–Freitag: 09:00–18:00