loader

Elephant Hills & Rainforest Camp Khao Sok

13. Jan. 2015 -

Isabelle Krucker


„The power of nature“

Nach der kurzen, einstündigen Fahrt von Khao Lak aus erreicht man das luxuriöse Zelt Camp “Elephant Hills” mitten im saftig grünen Khao Sok Nationalpark. Die Landschaft mit seinen bizarren Kalksteinformationen ist atemberaubend.

 

Nach dem Check-in beginnt das Dschungelabenteuer im nahe gelegenen Elefanten Camp. Die erfahrenen Guides erzählen interessante Dinge über die Dickhäuter. Man ist den Tieren so nah wie sonst nie!

Das Bad im kühlen Nass geniessen die Elefanten in vollen Zügen – ein drolliges Bild.

 

Nach dem Baden können auch die Besucher Hand anlegen mit Schlauch und einer Art Wurzel zum Schrubben der dicken Haut. Achtung, man achte auf seine Füsse, sonst geht’s danach nur noch humpelnd weiter denn diese Riesen haben doch ein beachtliches Gewicht!



Das Baden macht hungrig! Unser erfahrener Guide erzählt uns mehr über die tägliche Nahrung der Tiere – diese ist gesund und reichhaltig.

Wir dürfen uns als „Köche“ beweisen. Bambusstangen & Ananas werden im Nu zerschnetzelt – was für ein Spass! Danach werden die Früchte innert kürzester Zeit mit dem Rüssel verspeist – „schlurp“. Bei durchschnittlich 200 kg Futter, das die Tiere zu sich nehmen, sind sie richtige Schlemmer.

 

Mit einem Kanu Boot, das von einem Führer bedient wird, fährt man dem Fluss hinab, vorbei an jahrhundertalten Bäumen und Lianen. Mit etwas Glück können sogar Schlangen (Pythons) oder Frösche gesichtet werden. 

 

Unbedingt zu empfehlen ist, die Kombination Elephant Hills UND Rainforest Camp zu buchen! Am zweiten Tag der Tour besucht man unterwegs, Richtung Cheow Larn Lake, einen lokalen Markt.

 

Mit einem typisch thailändischen Longtailboot erreicht man nach knapp einer halben Stunde Fahrt auf dem See das Zelt Camp. Die Unterkünfte sind vollständig auf Flössen gebaut. 

 

Ohne Netzempfang mitten in der Ruhe, richtig abgeschieden von der Zivilisation, kann man sich hier voll und ganz erholen!

 

Wer ein kleines Abenteuer sucht und gut zu Fuss ist, sollte das Dschungeltrekking am Nachmittag nicht verpassen. Über Stock und Stein geht’s hügelaufwärts durch den Regenwald, bis man oben eine gewaltige Höhle erreicht. Der Gang in diese Höhle lohnt sich für diejenigen, die keine Angst vor Spinnen, Schlangen oder Fledermäusen haben – oder wer sich gegen die Phobien abhärten möchte. Bei Abenddämmerung fährt das Boot zurück ins Camp – in einer traumhaften Stimmung!

 

Am Morgen wird man von Affengebrüll und zirpenden Grillen geweckt. Nach dem Frühstück steigt man ins eigene Paddelboot, welches jedem Zelt zur Verfügung steht. Ein tolle Gelegenheit die Umgebung zu erkunden. Und wem’s zu heiss wird auf dem Boot, der kann sich kurzerhand ins erfrischende Seewasser stürzen – was für eine Wohltat!

Zu unserem Angebot Elephant Hills & Rainforest Lodge geht's hier


Kategorie: Thailand
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*
*

*

* - Pflichtfeld

 

Sicher gut beraten:

043 233 30 90

Montag–Freitag: 09:00–18:00