loader

tourasia unterstützt

Um die Nachhaltigkeit des Tourismus in Asien zu fördern, unterstützen wir einige Hilfsprojekte vor Ort und in Europa.

Wir besuchen - wo möglich - lokale Verkaufsläden für Kunsthandwerk und Souvenirs welche Produkte von Hilfswerken, Kleinunternehmen, Selbsthilfegruppen und anderen gemeinnützigen Institutionen verkaufen. 

In Siem Reap organisieren wir das Mittagessen in einem Restaurant welches jungen Kambodschanern eine Ausbildung als Koch oder Service Angestellten bietet... wo Hilfe gut schmeckt!

Kennen Sie ein Projekt welches in Ihren Augen unterstützt werden soll? Gerne prüfen wir Ihre Vorschläge und versuchen diese nach Möglichkeit zu unterstützen.

USTHI Stiftung

Die Stiftung Usthi schafft seit 1976 Voraussetzungen für ein menschenwürdiges Leben in Indien und Nepal, mit speziellem Fokus auf Waisen sowie Kinder, Jugendliche und Frauen der untersten sozialen Schichten.

Über 2'200 Kinder und Jugendliche erhalten eine Schul- oder Berufsbildung und etwa 50 Waisen oder Halbwaisen ein liebevolles Zuhause. Zudem kümmert sich Usthi um die medizinische Versorgung von 133 Dörfern der Urwaldregion Somagiri. Zurzeit trägt Usthi die Verantwortung für insgesamt 13 Projekte mit 388 lokalen Angestellten.

Auf Wunsch können wir während einer Individualreise den Besuch einer Usthi-Institution organisieren.

Salaam Baalak Trust

Tausende von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren haben in den letzten 27 Jahren Hilfe vom Salaam Baalak Trust erhalten. Diese Organisation kümmert sich um die Kinder welche von zu Hause ausgerissen sind um in Delhi ein besseres Leben führen zu können, man schätzt die Zahl auf 51‘000 jährlich. Den Kindern wird Unterkunft, medizinische Betreuung, Nahrung und Ausbildung geboten. Ehemalige Strassenkinder arbeiten heute als Reiseführer und zeigen wie sie davor gelebt haben. 

„Unterwegs mit einstigen Strassenkindern“ bieten wir als Ausflug in Delhi an.

Frauengefängnis Chiang Mai

Auf unseren Reisen schliessen wir bewusst Projekte ein, welche das Verständnis einer anderen Kultur fördern oder zur Verbesserung der Lebensumstände beitragen können. Auf zwei Rundreisen besuchen wir beispielsweise ein Restaurant mit angeschlossenem Massagesalon und Souvenirshop auf, welches vom örtlichen Frauengefängnis geführt wird und zur Wiedereingliederung von Häftlingen dient. Eine sehr interessante und absolut ungefährliche Erfahrung, denn trotz klarer Rollenverteilung werden beide Seiten mit Respekt behandelt ohne Überheblichkeit oder Unterwürfigkeit zu erkennen. Die Frauen erhalten so eine Ausbildung und werden in max. 12 Monaten entlassen. Das verdiente Geld dürfen Sie am Entlassungstag als Startkapital mitnehmen.

Der Besuch des Frauengefängnisses ist in den folgenden Rundreisen eingeschlossen:
Höhepunkte Thailands
Das Goldene Dreieck

Reaching Out Vietnam

Das Projekt wurde 2000 vom Rollstuhlfahrer Le Nguyen Binh und weiteren Behinderten initiiert. Im historischen Städtchen Hoi An fertigen Behinderte Kunsthandwerk und verkaufen dieses direkt in ihrem Laden. Ohne Zwischenhändler profitiert die Organisation vollumfänglich vom Verkauf Ihrer Waren und kann so ihren Mitarbeitern ein Auskommen garantieren. 

Der Besuch von „reaching out“ ist in der folgenden Rundreise eingeschlossen:
Höhepunkte Vietnams

Phare - the Cambodian Circus

Die Schreckensherrschaft der Roten Khmer hat bis heute Spuren in der kambodschanischen Gesellschaft hinterlassen. Die Organisation Phare Ponleu Selpak (PPS) unterstützt junge Menschen mit Schulbildung sowie auch artistischen Ausbildungen. Seit 2013 besteht in Siem Reap der Phare The Cambodian Circus wo die jungen Künstler ihre Kunststücke vorführen.

Der Besuch des „Phare The Cambodian Circus“ ist in der folgenden Rundreise eingeschlossen:
Kambodscha für Geniesser

HAVEN - where helping tastes good

Das HAVEN Restaurant in Siem Reap wurde 2011 von Sara und Paul Wallimann gegründet und ermöglicht jungen Kambodschanern eine Ausbildung als Koch oder als Serviceangestellte. Gut essen und zudem noch eine tolle Sache unterstützen? Wir sind vom Konzept überzeugt und haben darum auf folgenden Rundreisen das Mittagessen im HAVEN eingeschlossen:
Mystisches Angkor
Das Weltwunder Angkor aktiv erleben

Krousar Thmey

Krousar Thmey gehört seit über 20 Jahren zu den bekanntesten und erfolgreichsten Hilfsorganisationen in Kambodscha und weltweit zu den 100 wichtigsten NGO’s. Im Vordergrund steht die Schulbildung für blinde und taube Kinder die sonst keine Schule besuchen könnten. 

Der Besuch von Krousar Thmey ist in der folgenden Rundreise eingeschlossen:
Mystisches Angkor

POMELO Yangon

Pomelo ist ein Fair Trade Laden in Yangon welcher Produkte verkauft die auf dem internationalen Markt keinen Vertrieb finden würden. So werden kleine Handwerksbetriebe, Familienbetriebe sowie auch Selbsthilfegruppen (HIV-Positive, Homosexuelle, Behinderte etc.) unterstützt und ihre Handwerkswaren im Pomelo verkauft. 

Der Besuch von Pomelo ist im folgenden Ausflug inbegriffen:
Stadtrundfahrt Yangon

Zukunft für Kinder

Der Verein Zukunft für Kinder engagiert sich für benachteiligte Menschen in Südostasien, die ihre Lebensbedingungen aktiv verbessern wollen. Im Zentrum ihrer Aufgaben steht die nachhaltige Entwicklung der Lebensbedingungen der Bevölkerung in Muntigunung, im äusserst armen und trockenen Nordosten Balis (Indonesien). Für diese Menschen schaffen sie die nötigen Voraussetzungen, dass sie ihre Entwicklung in die eigenen Hände nehmen können.

Der Besuch von „Muntigunung“ ist in den folgenden Rundreisen eingeschlossen:
Höhepunkte Balis
Bali aktiv erleben

Alola Timor-Leste

Alola ist eine nichtstaatliche Organisation welche Frauen und Kinder auf vielfältige Art unterstützt. Sei es bei Ausbildungsfragen, bei juristischen Fragen, bei Schwangerschaften oder in wirtschaftlichen Belangen. Geleitet wird die Institution von der ehemaligen First Lady Kirsty Sword Gusmao.

Der Besuch ist in den folgenden Leistungen eingeschlossen:
Stadtrundfahrt Dili
Unbekanntes Paradies Timor-Leste

Arte Moris

 Arte Moris wurde auf Initiative der beiden Schweizer Luca und Gabriela Gansser, kurz nach der Unabhängigkeit 2003, gegründet. Den traumatisierten jungen Menschen eine Möglichkeit zu bieten, die Vergangenheit zu verarbeiten, ist die Grundidee dieses Projekts. 

Der Besuch ist in den folgenden Leistungen eingeschlossen:
Stadtrundfahrt Dili
Unbekanntes Paradies Timor-Leste

 

Sicher gut beraten:

043 233 30 90

Montag–Freitag: 09:00–18:00

Gut zu wissen

  • Langjährige, asienbegeisterte Mitarbeiter
  • Persönliche, individuelle Beratungen
  • Eigene Büros in Asien
  • tourasia bildet Lehrlinge aus
  • Mitglied der TTS Gruppe