Indonesien

Indonesien

«Unser Land und Wasser», so nennen die Indonesier ihre Heimat, den grössten Inselstaat der Welt. Die Republik erstreckt sich von den Korallengärten der Molukken zu den schneebedeckten Gipfeln Papuas, von den ­tropischen Wäldern des wilden Borneos zu den Savannen Timors und von den Reis­terrassen Balis bis hin zu den Plantagen Nordsumatras. Lediglich rund 6'000 von den insgesamt 17'000 Inseln sind bewohnt. Das Land, das zu über 50 % von Wald bedeckt ist, verfügt über eine artenreiche Fauna und Flora, in der unter anderem der Orang-Utan und der Komodo-Waran, letzter Nachfahre der Dinosaurier, beheimatet sind. Auch das kulturelle Erbe, das Indonesien zu bieten hat, ist beeindruckend und verwandelt eine Reise in diese Region in eine wahre Schatztour. Landschaftliche Schön­heiten wie die Vulkane, Reisterrassen und Strände auf Bali machen eine Reise nach Indonesien unvergesslich. Die wichtigsten Inseln und Gebiete Java – das Herz Indonesiens, lockt mit end­losen grünen Reisfeldern, aktiven Vulkanen und einer reichhaltigen Kultur. Sumatra – mit seinen riesigen Regenwäldern ist ein Eldo­rado für Tier- und Pflanzenfreunde. Sulawesi – besitzt wunderbare Tauchgebiete und ist die Heimat des Volkes der Toraja, bekannt für seine einzigartigen Begräbnis­ritu­ale. Kalimantan – ist der indonesische Teil der Insel Borneo mit dichtem Regenwald und exotischer­ Fauna und Flora. Papua – ist der westliche Teil der Insel Neu­gui­nea. Hier sind teilweise noch in steinzeitlichen Kul­tu­ren lebende Stämme wohnhaft. Ein Ziel für abenteuerliche Expeditionen. Bali – die Insel der Götter und Dämonen, lockt mit Bade­stränden, spektakulären Reis­ter­rassen und seiner farbenfrohen Hindu-Kultur. Bali ist sicherlich das beliebteste Reiseziel in Indonesien. Lombok – der kleine Nachbar von Bali, ist bekannt für seine malerischen Landschaften und den zweithöchsten Vulkan In­done­siens, den Mount Rinjani.

Die beliebtesten Regionen und Ortschaften

Ende
Gili
Jayapura
Karimunjawa
Labuan Bajo
Lombok

Mit den Augen von tourasia

Tourismus leistet einen Beitrag an die wirtschaftliche Entwicklung von Rand­regionen. Auf unseren Reisen schliessen wir bewusst Projekte ein, welche zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensumstände beitragen. Während unseren Rundreisen «Höhepunkte Balis» und «Bali aktiv erleben» besuchen wir die Region Muntigunung und unterstützen so die Schweizer Hilfsorganisation «Zukunft für Kinder».
Besucher Indonesiens sollten unvoreingenommen reisen und bei all­fälligen Unzulänglichkeiten auch bedenken, welche organisatorischen und logistischen Leistungen in diesem weit verstreuten Vielvölkerstaat mit seinen über 260 Millionen Menschen erbracht werden. Während des Fastenmonats Ramadan und dem abschliessenden Festtag Idul Fitri kann es zu Einschränkungen beim Service sowie regional beim Alkohol­verkauf kommen und die Verfügbarkeit von Reiseleitern ist beschränkt. Hotels und Flüge sind eine Woche vor und nach dem Ramadan-Ende oft ausgebucht, das Verkehrsaufkommen ist sehr hoch. Reisen auf Java sollten wenn möglich ausserhalb dieser Zeit geplant werden. Die Anzahl von lokalen Deutsch und Französisch sprechenden Reiseleitern ist vielerorts sehr begrenzt, so unter anderem auch auf Java. Zudem variieren deren Sprachkenntnisse stark. Wir empfehlen daher, auf die Qualitäten von Englisch sprechenden Reiseleitern zu setzen und so auch gleich die eigenen Englischkenntnisse zu vertiefen.
Wissenswertes
Einwohner: 261 Mio.
Fläche: 1'913'579 km² (etwa 5 x Grösse Deutschlands)
Hauptstadt: Jakarta
Sprache: Bahasa Indonesia, ausserdem über 300 andere Sprachen und Dialekte. Englisch als Fremdsprache verbreitet.
Ortszeit: Westindonesien (Sumatra, Java) MEZ + 6 Std. (Sommer: + 5 Std.) Zentralindonesien (Kalimantan, Sulawesi, Bali, Lombok) MEZ + 7 Std. (Sommer: + 6 Std.) Ostindonesien (Papua) MEZ + 8 Std. (Sommer: + 7 Std.)
Währung: Indonesische Rupiah (IDR), 10’000 IDR = ca. CHF 0.70
Trinkgelder: Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer sind freiwillig, jedoch in Asien ein wichtiger Bestandteil des Lohnes, der Qualitätskontrolle und ein kaum wegzu­denkendes Mittel der Wertschätzung. Wir empfehlen die folgenden Mindestsätze bei einer Privatreise von 2 Per­sonen:
Reiseleitung US$ 5 pro Person und Tag
Fahrer US$ 3 pro Person und Tag
Kofferträger US$ 1 pro Stück
Klima
Tropisches Klima mit Durchschnitts­tempera­turen von ca. 27 °C und hoher Luftfeuchtigkeit. Auf Grund der Grösse des Landes und der ­geographischen Unter­schiede variieren die klimatischen Bedingungen stark. Die besten Reisemonate für Sumatra und Kalimantan sind Mai bis September, für Java und Bali April bis November, für Lombok, Sulawesi und Papua Mai bis Oktober. Während der Regenzeit von November bis März wechseln sich heftige, tropische Regenschauer mit sonnigen Stunden ab.
Einreisebestimmungen
Staatsbürger CH/FL/D/A/I/F:
Mindestens 6 Monate über Ausreisedatum gültiger ordentlicher Reisepass und ein Weiter- oder Rückflugticket. Bei Ein- und Ausreise an einem der für visafreies Reisen autorisierten Flughäfen: kein Visum erforderlich, Aufenthalt max. 30 Tage. Bei Ein- oder Ausreise über alle übrigen Flughäfen: Visum erforderlich, welches bei Einreise erteilt wird. Kosten US$ 35.– in bar (30 Tage gültig). Erkundigen Sie sich rechtzeitig, ob über Ihren Ein- und Ausreise­flughafen visafreies Reisen gestattet ist. (Änderungen vorbehalten)


Diplomatische Vertretung:
Botschaft der Republik Indonesien
Elfenauweg 51
3006 Bern
Tel. 031 352 09 83
E-Mail: bern.kbri@kemlu.go.id
www.kemlu.go.id/bern/

Von uns in Indonesien empfohlen

Indonesien | Bali | Nordbali

In dieser Gegend Balis ist die touristische Entwicklung weit weniger fortgeschritten, entsprechend authentisch und traditionell ist die Region geblieben. Die Bauweise und Atmosphäre dieses kleinen Re­sorts wider­spie­gelt den typischen Charme dieser schönen Gegend. Hier lernen Sie die ursprüngliche Seite Balis kennen. Die Strände sind dunkel und bei Ebbe ist das Schwim­men im Meer nur eingeschränkt möglich.
Indonesien | Bali | Ostbali

Dieses kleine Resort ist eine wohltuende Oase abseits der Touristenzentren Balis. Sein Spa Konzept ist entspannend und belebend für Körper und Seele. In dieser wenig ­be­reisten Ecke der Insel entdecken Sie das noch ursprüngliche Bali. Das Spa Village Resort ist ein Nichtraucher Resort. Der Gebrauch von Mobiltelefonen und Laptop ist nur im Zimmer gestattet.
Indonesien | Bali | Ubud

Kleinhotel mit einem wunderschönen Garten, Swimming-pool, Kinderpool und liebevoll gestalteten Zimmern. Die acht unter­­­schiedlichen Zimmer und zwei Suiten sind mit einheimischen Möbeln und modernem Badezimmer, absichtlich jedoch mit wenig technischen Raffinessen ausgestattet. Zim­mer­ven­ti­la­toren sorgen für Kühlung, die Deluxe Zim­mer sind etwas geräumiger. Die Suiten sind zwei­stöckig, der Wohn­bereich be­­fin­det sich im Parterre, der Schlafraum im 1. Stock. Im Hotel werden balinesische und internationale Gerichte serviert.
Indonesien | Bali | Südbali

In diesem unter Schweizer Leitung stehenden Boutique-Resort, welches sich zu den Besten Balis zählen darf, steht der Gast und seine persönlichen Wünsche im Zentrum. Wer das Besondere und Einmalige sucht, ist in dieser Oase der Ruhe am Ziel seiner Träume angelangt.
Indonesien | Bali | Ubud

Die luxuriöse, im balinesischen Stil an Hanglage erbaute Resortanlage ist eingebettet in einen üppigen, tropischen Garten. Hier wurde traditionelle, balinesische Kunst gekonnt mit modernem Kom­fort vereint. Der Architekt ist ein Mitglied der königlichen Familie von Ubud, so hat er ganz besonderen Wert auf traditionelle Bauweise ­gelegt. Der Name Pita Maha stammt von der im Jahre 1934 gegründeten Vereini­gung «Pita Maha», welche sich der Förderung balinesischer Künst­ler widmet.

tourasia Newsletter
regelmässig Aktuelles vom Spezialisten

Persönliche Beratung

Montag bis Freitag, 09:00 – 18:00

Tourasia Roemer AG
Grindelstrasse 5
8304 Wallisellen
privatkunden@tourasia.ch
043 233 30 90

© 2019 tourasia