loader

Vom Shangri-La nach Myanmar auf der Burma Strasse - China

Katalogpreise ansehen

Route: Kunming - Shangri - La (Zhongdian) - Shangri - La (Zhongdian) - Lijiang - Shaxi - Dali - Baoshan - Tengchong - Ruili - Muse - Lashio - Hsipaw - Maymyo - Mandalay

Auf dieser Reise erleben Sie eine unermessliche Vielfalt an Eindrücken, von der atemberaubenden Naturlandschaft im Himalaya Hochland über die ältesten Kulturen Asiens bis hin zu den geschichtlichen Überresten der Kolonialzeit. Eine einmalige Reise, welche auch erfahrene Weltenreisende in ihren Bann ziehen wird.

 

Privat Mittelklasshotel/best verfügbare

Leistungspaket

  • Unterkunft in einem Einzelzimmer oder Doppel-/Zweibettzimmer in Mittelklasshotels/best verfügbaren Hotels
  • Reiseverlauf wie beschrieben ab Kunming Flughafen bis Mandalay Hotel/Flughafen
  • Flug Kunming – Zhongdian in Economy Class
  • Englisch sprechende Lokalreiseleitung
  • Mahlzeiten wie beschrieben
  • Sämtliche Eintrittsgelder
  • Durchführung bereits ab 1 Teilnehmer (Preis auf Anfrage)
Nicht enthalten:
  • Visumgebühren für China und Myanmar (müssen beide vorgängig in der Schweiz eingeholt werden)

Reisedaten

tägliche Abreisen

Reiseprogramm

12 Tage / 11 Nächte ab Kunming bis Mandalay
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Tag 1: Kunming (A)
Ankunft in Kunming und Transfer zu Ihrem Hotel. Zum Abendessen entführen wir Sie in ein Spezialitäten­res­tau­rant in der Altstadt, wo Sie in den Genuss der feinen Yunnan Küche kommen.
Ihr Hotel: New Era ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 2: Kunming – Shangri-La (Zhongdian) (F,M,A)
Einstündiger Flug ins sagenumwobene Shangri-La. Zhongdian befindet sich an den östlichen Ausläufern des tibetischen Hochlandes auf 3'200 m ü.M. Die vielen ethnischen Minderheiten bescheren diesem Gebiet seinen besonderen Charme. Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Tibetern, Han Chinesen, Naxi, und Yi Minderheiten. Nach Ankunft erleben Sie einen ersten Ausblick über den Napa See sowie das Hochland, erkunden in Zhongdian auf einem kurzen Rundgang die Altstadt und drehen die grosse Gebetsmühle dreimal im Uhrzeigersinn für ein gutes Karma. Am Nachmittag Fahrt zum über 300 Jahre alten Ganden Sumtseling Gompa Kloster. Es wurde im 17. Jahr­hundert vom 5. Dalai Lama gegründet und ist ein wichtiges Heiligtum des Buddhismus. Es wurde während der Kultur­revolution zerstört und wieder aufgebaut. Das Abendessen findet in einem typischen tibetischen Haus statt.
Ihr Hotel: Arro Khampa ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Superior


Tag 3: Shangri-La (Zhongdian) - Lijiang (F,M)
Die Landschaft während der rund vierstündigen Fahrt Richtung Lijiang erscheint Ihnen wie im Traum. Halbwegs machen Sie einen Abstecher zur «Tigersprung Schlucht», wo die Wassermassen des Yangtze mit lautem Getöse durch eine an manchen Stellen gerade 15 Meter breite Schlucht gepresst werden. Wenn Sie möchten, unternehmen Sie hier eine rund einstündige Wanderung (ca. 400 Höhenmeter bergauf). Anschliessend folgen Sie dem Yangtze Tal zum Dörfchen Shigu wo der Fluss eine 180° Wende macht und praktisch in paralleler Richtung gegen Norden weiter fliesst.
Ihr Hotel: The First Bay Leisure Inn ***
Ihre Zimmerkategorie: Superior


Tag 4: Lijiang (F,M)
Während eines Rundgangs erleben Sie die mit zahlreichen Gässchen und Kanälen durchzogene Altstadt Lijiangs. 1996 durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört, wurde Lijiang nach dem Wieder­aufbau auf die Liste des Unesco Weltkulturerbes aufgenommen. Vom Park mit dem mystischen Na­men «Teich des Schwarzen Drachens» geniessen Sie bei klarer Witterung eine wunderbare Aussicht auf den 5'596 m hohen «Jade Drachen Berg». Anschliessend fahren Sie in das schöne Dorf Yu Hu und besuchen dort das Museum des Botanikers Joseph Rock.
Ihr Hotel: The First Bay Leisure Inn ***
Ihre Zimmerkategorie: Superior


Tag 5: Lijiang – Shaxi – Dali (F,M)
Durch wunderbare Landschaften gelangen Sie ins Shaxi Tal. Das Dorf Shaxi war einst eine wichtige Handelsstation an der «Tee & Pferde Route». In den 90er Jahren wurde es durch ein Projekt der Technischen Hochschule Zürich restauriert. Am Shibao Berg erkunden Sie die Tempel und Pavillons und die über 1'300 Jahre alten Felszeichnungen. Gegen Abend treffen Sie in Dali ein.
Ihr Hotel: Fairyland Hotel Dali Zhongheju ***
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 6: Dali – Baoshan (F,M)
Dali ist Ausgangspunkt zur alten Burma Strasse und liegt am Ufer des idyllischen Erhai Sees. Sie unternehmen einen Rundgang durch die malerische Altstadt, besuchen den Markt, die ehemaligen Stadttore und den gut erhaltenen «3 Pagoden Tempel», bevor die Reise entlang der alten Burma Strasse in Richtung Baoshan weiterführt. Als die vorrückenden japanischen Truppen während des 2. Weltkrieges die amerikanischen Versorgungslinien unterbrachen, liess der amerikanische General Joseph Stillwell die Handelsstrasse von Ledo (Indien) über Burma nach Yunnan in China ausbauen. Kurz vor Baoshan überqueren Sie das Tal des Mekong Flusses.
Ihr Hotel: Guangfang ***
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 7: Baoshan – Tengchong (F,M)
Die Weiterfahrt verläuft weitgehend auf der Originalstrecke der alten Burma Strasse. Die kurvenreiche Strasse führt in das fruchtbare Nujiang Tal und durch das eindrückliche Gaoligong Bergmassiv. Dabei überqueren Sie den Salween, den dritten grossen Fluss, der dem Hi­ma­laya entstammt.
Ihr Hotel: Airport Hotel ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 8: Tengchong – Ruili (F,M)
Das Gebiet um Tengchong ist bekannt für seine seismologischen Aktivitäten, die Stadt wird von über 90 Vulkan­kegeln umgeben. Sie besuchen das interessante Museum über die alte Burma Strasse in Tengchong. Gegen Abend treffen Sie in der Grenzstadt Ruili ein, wo Sie durch den geschäftigen Nachtmarkt schlendern können.
Ihr Hotel: New Century ***
Ihre Zimmerkategorie: Superior


Tag 9: Ruili – Muse – Lashio - Hsipaw (F,M)
Sie überqueren die Grenze nach Myanmar und Ihre burmesische Reiseleitung erledigt die Einreiseformalitäten. Auf der burmesischen Seite befindet sich der Ort Muse, bekannt für den Grenzhandel mit China. Die Fahrt führt weiter auf einem der interessantesten Teile der Burma Strasse nach Lashio. Hier besuchen Sie den Quan Yin San Tempel, den grössten chinesischen Tempel Myanmars, sowie das Thiri Mingala Man Kyaung Kloster. Auf dem letzten Teil der heutigen Etappe reisen Sie weiter nach Hsipaw, wo Sie am späteren Nachmittag eintreffen.
Ihr Hotel: Riverside @ Hsipaw Resort ***
Ihre Zimmerkategorie: Deluxe


Tag 10: Hsipaw (F,M)
Zu Fuss und vom Boot aus erkunden Sie die Umgebung. Die malerische Landschaft entlang des Dukhtawaddy Flusses sowie der halbstündige Spaziergang zu einem 150 Jahre alten Shan Kloster vermitteln Ihnen einen guten Eindruck dieser Region. Für Abkühlung sorgt ein kurzer Badestopp am Fluss. In einem Shan Dörfchen erhalten Sie Einblicke in die Kultur und das einfache Leben der Leute. Am Nachmittag bleibt Zeit zur freien Verfügung.
Ihr Hotel: Riverside @ Hsipaw Resort ***
Ihre Zimmerkategorie: Deluxe


Tag 11: Hsipaw – Maymyo (F,M)
In Kyaukme besteigen Sie den Zug, welcher Sie in rund zweistündiger Fahrt über das Gokteik Viadukt nach Naung Cho bringt. Dieses Viadukt über die 300 m tiefe Schlucht wurde 1903 von amerikanischen Ingenieuren errichtet. Der Lokalzug, ohne komfortable Einrichtungen, passiert diese Stelle im Schritttempo (Änderung im Reise­ablauf möglich, da der Fahrplan oft kurzfristig ändert oder Zugausfälle möglich sind. Alternativ wird die Fahrt per Auto gemacht). Maymyo (Pyin U Lwin) ist ein ehemaliger britischer Höhenkurort. Sie spazieren durch den Botanischen Garten und begeben sich per Pferdekutsche ins Zentrum mit den kolonialen Häusern.
Ihr Hotel: Kandawgyi Hill Resort ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 12: Maymyo - Mandalay (F)
Die Reise endet mit der rund dreistündigen Fahrt nach Mandalay und dem Transfer zum Flughafen oder ins Hotel.

Privat Erstklasshotel/best verfügbare

Leistungspaket

  • Unterkunft in einem Einzelzimmer oder Doppel-/Zweibettzimmer in Erstklasshotels/best verfügbaren Hotels
  • Reiseverlauf wie beschrieben ab Kunming Flughafen bis Mandalay Hotel/Flughafen
  • Flug Kunming – Zhongdian in Economy Class
  • Englisch sprechende Lokalreiseleitung
  • Mahlzeiten wie beschrieben
  • Sämtliche Eintrittsgelder
  • Durchführung bereits ab 1 Teilnehmer (Preis auf Anfrage)
Nicht enthalten:
  • Visumgebühren für China und Myanmar (müssen beide vorgängig in der Schweiz eingeholt werden)

Reisedaten

tägliche Abreisen

Reiseprogramm

12 Tage / 11 Nächte ab Kunming bis Mandalay
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Tag 1: Kunming (A)
Ankunft in Kunming und Transfer zu Ihrem Hotel. Zum Abendessen entführen wir Sie in ein Spezialitäten­res­tau­rant in der Altstadt, wo Sie in den Genuss der feinen Yunnan Küche kommen.
Ihr Hotel: Grand Park ****
Ihre Zimmerkategorie: Deluxe


Tag 2: Kunming – Shangri-La (Zhongdian) (F,M,A)
Einstündiger Flug ins sagenumwobene Shangri-La. Zhongdian befindet sich an den östlichen Ausläufern des tibetischen Hochlandes auf 3'200 m ü.M. Die vielen ethnischen Minderheiten bescheren diesem Gebiet seinen besonderen Charme. Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Tibetern, Han Chinesen, Naxi, und Yi Minderheiten. Nach Ankunft erleben Sie einen ersten Ausblick über den Napa See sowie das Hochland, erkunden in Zhongdian auf einem kurzen Rundgang die Altstadt und drehen die grosse Gebetsmühle dreimal im Uhrzeigersinn für ein gutes Karma. Am Nachmittag Fahrt zum über 300 Jahre alten Ganden Sumtseling Gompa Kloster. Es wurde im 17. Jahr­hundert vom 5. Dalai Lama gegründet und ist ein wichtiges Heiligtum des Buddhismus. Es wurde während der Kultur­revolution zerstört und wieder aufgebaut. Das Abendessen findet in einem typischen tibetischen Haus statt.
Ihr Hotel: Banyan Tree Ringha ****/*
Ihre Zimmerkategorie: Tibetan Farmhouse


Tag 3: Shangri-La (Zhongdian) - Lijiang (F,M)
Die Landschaft während der rund vierstündigen Fahrt Richtung Lijiang erscheint Ihnen wie im Traum. Halbwegs machen Sie einen Abstecher zur «Tigersprung Schlucht», wo die Wassermassen des Yangtze mit lautem Getöse durch eine an manchen Stellen gerade 15 Meter breite Schlucht gepresst werden. Wenn Sie möchten, unternehmen Sie hier eine rund einstündige Wanderung (ca. 400 Höhenmeter bergauf). Anschliessend folgen Sie dem Yangtze Tal zum Dörfchen Shigu wo der Fluss eine 180° Wende macht und praktisch in paralleler Richtung gegen Norden weiter fliesst.
Ihr Hotel: Banyan Tree Lijiang ****/*
Ihre Zimmerkategorie: Jet Pool Villa


Tag 4: Lijiang (F,M)
Während eines Rundgangs erleben Sie die mit zahlreichen Gässchen und Kanälen durchzogene Altstadt Lijiangs. 1996 durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört, wurde Lijiang nach dem Wieder­aufbau auf die Liste des Unesco Weltkulturerbes aufgenommen. Vom Park mit dem mystischen Na­men «Teich des Schwarzen Drachens» geniessen Sie bei klarer Witterung eine wunderbare Aussicht auf den 5'596 m hohen «Jade Drachen Berg». Anschliessend fahren Sie in das schöne Dorf Yu Hu und besuchen dort das Museum des Botanikers Joseph Rock.
Ihr Hotel: Banyan Tree Lijiang ****/*
Ihre Zimmerkategorie: Jet Pool Villa


Tag 5: Lijiang – Shaxi – Dali (F,M)
Durch wunderbare Landschaften gelangen Sie ins Shaxi Tal. Das Dorf Shaxi war einst eine wichtige Handelsstation an der «Tee & Pferde Route». In den 90er Jahren wurde es durch ein Projekt der Technischen Hochschule Zürich restauriert. Am Shibao Berg erkunden Sie die Tempel und Pavillons und die über 1'300 Jahre alten Felszeichnungen. Gegen Abend treffen Sie in Dali ein.
Ihr Hotel: The One Resort ****
Ihre Zimmerkategorie: Spa Room


Tag 6: Dali – Baoshan (F,M)
Dali ist Ausgangspunkt zur alten Burma Strasse und liegt am Ufer des idyllischen Erhai Sees. Sie unternehmen einen Rundgang durch die malerische Altstadt, besuchen den Markt, die ehemaligen Stadttore und den gut erhaltenen «3 Pagoden Tempel», bevor die Reise entlang der alten Burma Strasse in Richtung Baoshan weiterführt. Als die vorrückenden japanischen Truppen während des 2. Weltkrieges die amerikanischen Versorgungslinien unterbrachen, liess der amerikanische General Joseph Stillwell die Handelsstrasse von Ledo (Indien) über Burma nach Yunnan in China ausbauen. Kurz vor Baoshan überqueren Sie das Tal des Mekong Flusses.
Ihr Hotel: Guangfang ***
Ihre Zimmerkategorie: Superior


Tag 7: Baoshan – Tengchong (F,M)
Die Weiterfahrt verläuft weitgehend auf der Originalstrecke der alten Burma Strasse. Die kurvenreiche Strasse führt in das fruchtbare Nujiang Tal und durch das eindrückliche Gaoligong Bergmassiv. Dabei überqueren Sie den Salween, den dritten grossen Fluss, der dem Hi­ma­laya entstammt.
Ihr Hotel: Angsana Tengchong Hot Spring Village ****/*
Ihre Zimmerkategorie: Hotspring Retreat


Tag 8: Tengchong – Ruili (F,M)
Das Gebiet um Tengchong ist bekannt für seine seismologischen Aktivitäten, die Stadt wird von über 90 Vulkan­kegeln umgeben. Sie besuchen das interessante Museum über die alte Burma Strasse in Tengchong. Gegen Abend treffen Sie in der Grenzstadt Ruili ein, wo Sie durch den geschäftigen Nachtmarkt schlendern können.
Ihr Hotel: Jingcheng Spa ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Standard


Tag 9: Ruili – Muse – Lashio - Hsipaw (F,M)
Sie überqueren die Grenze nach Myanmar und Ihre burmesische Reiseleitung erledigt die Einreiseformalitäten. Auf der burmesischen Seite befindet sich der Ort Muse, bekannt für den Grenzhandel mit China. Die Fahrt führt weiter auf einem der interessantesten Teile der Burma Strasse nach Lashio. Hier besuchen Sie den Quan Yin San Tempel, den grössten chinesischen Tempel Myanmars, sowie das Thiri Mingala Man Kyaung Kloster. Auf dem letzten Teil der heutigen Etappe reisen Sie weiter nach Hsipaw, wo Sie am späteren Nachmittag eintreffen.
Ihr Hotel: Riverside @ Hsipaw Resort ***
Ihre Zimmerkategorie: Deluxe


Tag 10: Hsipaw (F,M)
Zu Fuss und vom Boot aus erkunden Sie die Umgebung. Die malerische Landschaft entlang des Dukhtawaddy Flusses sowie der halbstündige Spaziergang zu einem 150 Jahre alten Shan Kloster vermitteln Ihnen einen guten Eindruck dieser Region. Für Abkühlung sorgt ein kurzer Badestopp am Fluss. In einem Shan Dörfchen erhalten Sie Einblicke in die Kultur und das einfache Leben der Leute. Am Nachmittag bleibt Zeit zur freien Verfügung.
Ihr Hotel: Riverside @ Hsipaw Resort ***
Ihre Zimmerkategorie: Deluxe


Tag 11: Hsipaw – Maymyo (F,M)
In Kyaukme besteigen Sie den Zug, welcher Sie in rund zweistündiger Fahrt über das Gokteik Viadukt nach Naung Cho bringt. Dieses Viadukt über die 300 m tiefe Schlucht wurde 1903 von amerikanischen Ingenieuren errichtet. Der Lokalzug, ohne komfortable Einrichtungen, passiert diese Stelle im Schritttempo (Änderung im Reise­ablauf möglich, da der Fahrplan oft kurzfristig ändert oder Zugausfälle möglich sind. Alternativ wird die Fahrt per Auto gemacht). Maymyo (Pyin U Lwin) ist ein ehemaliger britischer Höhenkurort. Sie spazieren durch den Botanischen Garten und begeben sich per Pferdekutsche ins Zentrum mit den kolonialen Häusern.
Ihr Hotel: Aureum Palace ***/*
Ihre Zimmerkategorie: Deluxe Bungalow


Tag 12: Maymyo - Mandalay (F)
Die Reise endet mit der rund dreistündigen Fahrt nach Mandalay und dem Transfer zum Flughafen oder ins Hotel.

Hinweise

Wir empfehlen Ihnen eine oder zwei zusätzliche Übernachtungen in Kunming zur Akklimatisation. Die Umgebung von Kunming ­bietet einige interessante Sehenswürdigkeiten. Das Programm lässt sich einfach mit dem tourasia Reisebaukasten für ganz Myanmar und China (separater Katalog) kombinieren. Die ideale Reisezeit für dieses Programm ist von Frühjahr bis Herbst.

Beachten Sie unsere Informationen «China aus den Augen von tourasia».

Die Burma Strasse

Shangri-La ist die Bezeichnung eines versteckt liegenden Paradieses. Dieser sagenumwobene Ort hat der Schrift­steller James Hilton in die westliche Kulturgeschichte eingeführt und bekannt gemacht. Er beschreibt dabei die Weltabgeschiedenheit, die traumhafte Bergkulisse und die atemberaubenden Flusstäler der versteckt liegenden Hoch­­ebene am Himalaya. Dieses Shangri-La ist auch heute noch ein verborgenes Paradies, weit weg von den Touris­tenmassen. In der frischen Luft, umgeben von der einmaligen Kulisse der Schneeberge, lebt das gastfreundliche Volk der Tibeter, welches sich hauptsächlich der Landwirtschaft widmet. Dieses Paradies ist ein erster Höhepunkt Ihrer Reise. Sie starten von 3'200 m ü.M. auf einer der ältesten Han­dels­strassen, der «Tee & Pferde Route», über die Berg­pass­strassen und begeben sich in südlicher Richtung über die Yangtze Schlucht und zu den Stätten der Naxi und Bai Kulturen in der Provinz Yunnan.

Yunnan gilt als die schönste Provinz Chinas. Die Hauptstadt Kunming ist dank ihres milden Klimas als «Stadt des ewigen Frühlings» ­bekannt. In Dali biegen Sie in die rund 1'200 km lange Burma Strasse ein. Diese Verbindung wurde im 2. Weltkrieg von über 200'000 Soldaten und Söldnern in strenger Hand­arbeit erstellt, um die Versorgung der alliierten Truppen von Burma nach China sicherzustellen. Täglich wurden über diese Strasse über 100 Tonnen Versorgungs­material befördert. Sie überqueren auf Ihrer Reise die Täler des Mekong und Salween Flusses und passieren die Grenze nach Myanmar.