loader

Nordkorea Reisen

Geliebt, gehasst und unentbehrlich! Eine Reise ist es jederzeit wert! Die westliche Presse lässt kaum ein gutes Wort über Nordkorea stehen; als Land auf der Achse des Bösen wird es verteufelt! Das Land jedoch spielt in Asien geopolitisch eine äusserst wichtige Rolle als Pufferzone zwischen dem Asiatischen Kontinent und dem Pazifik. Die landschaftliche Vielfalt Nordkoreas, mit Hügeln und Bergen, endlosen Wäldern, Hochebenen und Tälern ist einzigartig. Die interessante Geschichte und Kultur des Landes reicht über 5'000 Jahre zurück. Nebst buddhistischen Relikten aus der Vergangenheit befinden sich in Nordkorea auch eine grosse Anzahl an Ausstellungen, Monumenten und Museen über die Errungenschaften seiner ehemaligen Führer Kim Il-sung und Kim Jong-il. Dieses abgeschottete Land erwartet die wenigen Touristen mit grosser Freundlichkeit, einer wunderschönen Natur und unzähligen Eigenheiten, welche nur ein Land bieten kann, dessen Bollwerk ein Rein- und Rauskommen abwehrt. Ein Besuch Nordkoreas ist ein spezielles Erlebnis und ermöglicht dem Gast die Geschichte und das Schicksal der koreanischen Halbinsel besser zu verstehen.

 

Regionen/Ortschaften in Nordkorea

Wissenswertes zu Nordkorea

Einwohner: 25 Mio.
Fläche: 122’762 km² (3 x die Schweiz)
Hauptstadt: Pyongyang
Sprache: Koreanisch. Fremdsprachen Chinesisch, Russisch, z.T. Englisch.
Ortszeit: MEZ + 7½ Stunden (Sommer: + 6½)
Währung: Nordkoreanischer Won (KPW) Kein offizieller Wechselkurs. Für Touristen empfiehlt es sich, mit Euro (kleine Stückelungen) zu reisen. Kreditkarten und Reisecheques werden nicht akzeptiert. Die nordkoreanische Währung kann nicht gewechselt und weder ein- noch ausgeführt werden.
Reiseleitung & Trinkgelder: Reiseleitung und Fahrer freuen sich über ein Trinkgeld, wenn Sie mit der Leistung zufrieden waren. Wir empfehlen folgende Ansätze für eine Privatreise: Reiseleitung Euro 5 p.P./Tag, Fahrer Euro 2–3 p.P./Tag
Kommunikation: Internationale Verbindungen sind teuer und nur in den grösseren Hotels möglich. Mobiltelefone können eingeführt werden. Mit einer lokalen SIM-Karte von Koryolink können Auslandgespräche gemacht werden. Internet ist nicht verfügbar.

Nordkorea mit den Augen von tourasia

Ein offenes Wort
Nordkorea kann nicht auf eigene Faust bereist werden und die Bewegungsfreiheit der Reisenden bleibt eingeschränkt. Sie werden von Ankunft bis zu Ihrer Abreise von zwei einheimischen Reiseleitungen begleitet. Beim Fotografieren gibt es in Nordkorea Einschränkungen, auf welche Sie Ihre Reiseleitung aufmerksam machen wird. Die Reihenfolge der besuchten Orte und Sehenswürdigkeiten kann vor Ort noch kurzfristig ändern, Ihre Reiseleitung informiert Sie in Pyongyang über allfällige Änderungen im Programmablauf. tourasia Gäste sind in den besten verfügbaren Hotels untergebracht, welche durchwegs sauber und mit eigenem Bad/Dusche und WC ausgestattet sind. Beachten Sie jedoch, dass der Standard der Infrastruktur in Nordkorea nicht mit anderen, touristisch entwickelten Ländern verglichen werden kann.

Beste Reisezeit/Klima in Nordkorea

Nordkorea hat ein gemässigtes Klima, welches mit unserem vergleichbar ist. Frühling und Herbst mit angenehmen Temperaturen und wunderschönen Farben der Natur sind ideale Jahreszeiten für eine Nordkorea Reise. Der Winter ist kalt und trocken und darum ideal für Fotografen. Die Sommer sind warm und regenreich, gelegentlich kommt es zu Überschwemmungen und Erdrutschen (Programmänderungen). Nordkorea kann das ganze Jahr hindurch bereist werden.

Einreisebestimmungen Nordkorea

Staatsbürger CH/FL/D/A/I/F:
Mindestens 6 Monate über Ausreisedatum gültiger Reisepass plus Visum, welches wir zusammen mit unserer offiziellen Reisebestätigung für Sie einholen müssen.

Diplomatische Vertretung:
Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea
Pourtalèsstrasse 43
3074 Muri
Tel. 031 951 66 21
E-Mail: dprk.embassy@bluewin.ch
 

Sicher gut beraten:

043 233 30 90

Montag–Freitag: 09:00–18:00