loader

Vietnam Reisen

Vietnam blickt auf mehr als 4000 Jahre ­bewegte Geschichte, die das Land, seine Menschen und Kultur bis heute wesentlich prägen, zurück. Der Tourismus hält lang­-
sam mit Ausflugsangeboten und zahlreichen Unterkünften verschiedener Kategorien Einzug, aber immer noch ist Vietnam vielerorts unentdeckt und unberührt.
Reisende erleben das authentische Umfeld in seiner ganzen natürlichen Schönheit: an Bergen, Wäldern, kilometerlangen Stränden und UNESCO Weltkulturerbestätten fehlt es Vietnam nicht, im Gegenteil, auf einer Nord-Süd-Ausdehnung von rund 1650 Kilometern finden sich Sehenswürdigkeiten und kulturelle Schätze in grossartigem Ausmass.
Die interessante Form des Landes, die auch als «Bambusstange mit zwei Reisschalen» beschrieben wird, begünstigt eine ausgeprägte Flora und Fauna und zahlreiche, sehr verschiedene, Möglichkeiten, Reiserouten zu gestalten. Vietnam grenzt an drei Nachbarstaaten, fasziniert aber mit ­seinem ganz eigenen Charakter, den es sich lohnt, während einer Rundreisen kennen-
und lieben zu lernen.

 

Regionen/Ortschaften in Vietnam

Wissenswertes zu Vietnam

Einwohner: 90,7 Mio.
Fläche: 331’114 km² (ca. 8 x die Schweiz)
Hauptstadt: Hanoi
Sprache: Vietnamesisch. Englisch als Fremdsprache verbreitet
Ortszeit: MEZ + 6 Stunden (Sommer: +5)
Währung: Vietnamesischer Dong (VND), 1 Mio VND = ca. CHF 45.-
Reiseleitung & Trinkgelder: Reiseführer und Fahrer freuen sich über ein Trinkgeld, wenn Sie mit der Leistung zufrieden waren. Wir empfehlen folgende Ansätze für eine Privatreise:
Reiseleitung US$ 5–7 p.P./Tag
Fahrer US$ 3–4 p.P./Tag
Kofferträger US$ 1/Stück.

Vietnam aus den Augen von tourasia

Darauf achten wir
Tourismus leistet einen Beitrag an die Entwicklung Vietnams. Auf unseren Reisen schliessen wir bewusst Projekte ein, welche zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensumstände beitragen. Während unserer Rund-reise «Höhepunkte Vietnams» besuchen wir den Laden «Reaching Out Arts & Crafts», welcher behinderten Handwerkern und Künstlern ein gesichertes Einkommen garantiert.

Ein offenes Wort
Vietnam muss auf eine sehr bewegte, jüngere Geschichte zurückblicken. Im Jahre 1986 veranlasste die Kommunistische Partei Vietnams wirtschaftliche Reformen, genannt Doi Moi (Erneuerung). Während der neunziger Jahre gab es ein rapides Wirtschaftswachstum und Vietnam wurde wieder in die internationale Staatengemeinschaft aufgenommen. Seit etwa 10 Jahren erlebt Vietnam einen regelrechten Boom im Tourismus. Der Aufbau einer touristischen Infrastruktur wurde in Angriff genommen. Dennoch können in der Hochsaison die Hotelbetten an gewissen Orten knapp werden und die limitierte Zahl an deutsch- oder französisch sprechenden Reiseleitern reicht nicht, um die grosse Nachfrage zu decken. Daher empfehlen wir Ihre Vietnam Reise möglichst frühzeitig zu reservieren und allenfalls auf die Qualitäten eines englisch sprechenden Reiseleiters zu setzen und so die eigenen Englisch­kenntnisse zu vertiefen. Auf unseren Rundreisen durch Vietnam werden Sie von einer stationären, lokalen Reiseleitung betreut, d.h. die Flug- oder Zugstrecken von einem Ort zum anderen, finden ohne Reiseleitung statt. Dies ermöglicht Ihnen, die unterschiedlichen Kulturen von Nord-, Süd- und Zentralvietnam besser zu erkennen und vom Wissen der Reiseleiter über lokale Gepflogenheiten zu profitieren.

Beste Reisezeit/Klima in Vietnam

Man kann Vietnam das ganze Jahr über bereisen. Aufgrund der grossen Nord-Süd Ausdehnung sind die Klimaunterschiede zwischen dem Süden und dem Norden aber recht gross. Generell gelten unsere Wintermonate von Dezember bis April als die besten Reisemonate, dies kann aber je nach Region und Bedürfnis (Rundreise oder Badeferien) variieren.

Klimazeiten:
Im Norden herrscht subtropisches Klima. Die wärmsten Monate sind Juni – August mit Tagestemperaturen von weit über 30 °C. Im Dezember/Januar hingegen kann es auch einmal bis auf 10 °C ­abkühlen, wobei 15–16 °C normal sind. In den Bergen (z.B. Sapa) ist es immer einige Grade kälter. Nachts kann es dort bis tiefe einstellige Temperaturen kalt werden.
Im Süden herrscht tropisches Klima mit Tagestempera­turen um 30 °C oder mehr über das ganze Jahr. November – Februar: Trocken und ca. 30 °C, März – April: Trocken und heiss (35 °C +), Mai – Oktober: Regenzeit (schwül, heiss). Bei Monsun­wechsel (September bis anfangs Dezember) muss mit starken Regenfällen und oft auch mit Überschwemmungen gerechnet werden, vor allem in Zen­tral­vietnam. Dies führt regelmässig zu Unter­brüchen im Bahn- und Strassenverkehr und zu Ausfällen von Flügen. Mit kurzfristigen Änderungen Ihres Reiseprogramms muss gerechnet werden.

Einreisebestimmungen Vietnam

Staatsbürger CH/FL/D/A/I/F bis 30 Tage Aufenthalt:
Mindestens 6 Monate über Ausreisedatum gültiger Reisepass sowie ein Visum. Das Visum muss vorgängig in der Schweiz eingeholt werden.
Kosten CHF 70.– (für Aufenthalte bis 1 Monat gültig, Änderungen vorbehalten, Stand: Juni 16).
Bei Einreise vor dem 30.06.17 und einem Aufent halt bis max. 15 Tagen benötigen Staatsbürger aus D/F/I temporär kein Visum.


Botschaft:
The Embassy of Vietnam
Schlösslistrasse 26
3008 Bern
Tel.: 031 388 78 78 / 74
Fax: 031 388 78 79
E-Mail: vietsuisse@bluewin.ch
www.vietnam-embassy.ch

Visa-Antragsformular
 

Sicher gut beraten:

043 233 30 90

Montag–Freitag: 09:00–18:00